Wortschatzarbeit (6): “My new words” im “easy book”

easy_book_1_Unit_9_S_80_My_new_words

Dies ist der sechste und letzte Teil der Serie "Wortschatzarbeit" von Dr. Tanja Greil, Fachdidaktikerin für Englisch an der Universität Salzburg.
Sie können die gesamte Serie als kostenloses PDF downloaden.

My new words stellt den Kern des Lern- und Arbeitswortschatzes jeder Unit dar. Eine ganze Seite widmet sich dabei dem thematischen Wortschatz der jeweiligen Unit.

easy_book_1_S_16_My_new_words
Lili Richter, Wien

Drei Merkmale als roter Faden

Eine My new words-Seite ist alles andere als eine herkömmliche Vokabelliste. Jede My new words-Seite ist individuell gestaltet, keine gleicht der anderen. Und doch gibt es drei Merkmale als roten Faden:

  • My new words sollen für die SchülerInnen Teil ihres produktiven Wortschatzes werden. Das heißt, die SchülerInnen können diese Wörter und Phrasen beim Sprechen und Schreiben – eben produktiv – einsetzen. Deshalb auch “My new words“!
  • Die Wörter und Phrasen sind nach den Themen und Lernzielen der Unit gruppiert. Das heißt, die Wörter und Phrasen stehen zueinander in Beziehung in Wortfeldern oder sogenannten lexical sets.
  • Und am wichtigsten: My new words-Seiten sind bunt und ansprechend! Immer steht die Visualisierung des Kernwortschatzes im Vordergrund. Das heißt, es gibt eine Verbindung zwischen Bildern und den Wörtern / Phrasen, so dass sich SchülerInnen die new words leichter merken können.  (Alle Bilder stammen dabei von Lili Richter, Wien. Hier geht’s zum Interview mit ihr.)

easy_book_1_Unit_2_S_24_My_new_wordsDie Visualisierung ist vielfältig:

  • Es gibt Seiten mit größeren Bildern, die mit Labels versehen sind, ebenso wie bildlich dargestellte Einzelwörter, z.B. visualisierte Adjektive:
    easy_book_1_Unit_5_S_48_My_new_words
  • auch Mindmaps zu verschiedenen Themen kommen vor:
    easy_book_1_Unit_6_S_56_My_new_words
  • Besonders berücksichtigt wurde auch die graphische Darstellung von vielen verb-noun-Kollokationen (die zu den lexical chunks zählen):easy_book_1_Unit_13_S_112_My_new_words

Was ist der Mehrwert?

Es wurde bereits erwähnt: Durch die abwechslungsreiche Gestaltung von My new words werden die Wörter und Phrasen verschieden miteinander vernetzt. Es gibt

  • die Beziehungen zwischen den Bildern und den Wörtern/Phrasen,
  • die semantischen Verbindungen zwischen den Wörtern/Phrasen (Wortfelder) und
  • die Verknüpfung von Wörtern/Phrasen mit Themen/Situationen, in die sie eingebettet sind.

Die vielfältige Vernetzung von Wortschatz ist auch ein didaktischer Grundsatz, der in den Lehrplänen für Lebende Fremdsprachen verankert ist.

Das soll die SchülerInnen unterstützen, sich das neue Vokabular leichter zu merken und es auch selbst anzuwenden.

Wie werden aus new words tatsächlich MY new words?

Die Präsentation des Kernwortschatzes auf den My new words-Seiten ist nur der erste Schritt. Noch wichtiger ist es, dass die SchülerInnen mit dem Wortschatz ‘arbeiten’, um ihn zu festigen.

easy_book_1_Unit_9_S_80_My_new_words
Lili Richter, Wien

Dafür eignet sich vor allem Partnerarbeit:

  • Die SchülerInnen können die Wörter mit Radiergummi & Co abdecken, so dass nur die Bilder zu sehen sind, und sich gegenseitig nach den Wörtern fragen.
  • Sie können viele Adjektive, verb-noun-Kollokationen, aber auch Nomen usw. auch mit miming oder acting out darstellen und sich ebenfalls gegenseitig fragen – auch hier können die Bilder die Ideen liefern.
  • Sie können mit den Wörtern/Phrasen auch Sätze bilden, die zur Situation passen oder auf sie selbst zutreffen, z.B. bei Daily routines I get up at 6 oder I always listen to music in the afternoon und so den Wortschatz produktiv verwenden.

Dass die SchülerInnen auch üben, das Vokabular in Kontext zu verwenden – mündlich wie schriftlich – ist der Schlüssel zur Entwicklung von produktiver Wortschatzkompetenz. Wenn SchülerInnen neues Vokabular nur isoliert lernen und üben, führt das zum Phänomen, das die beiden Linguisten Stuart Webb und Paul Nation[1] beschreiben:

“Many students know words but are unable to use them.”

Wenn SchülerInnen isolierte Wörter, z.B. alle Wochentage oder adjectives (expressing feelings …), auf Englisch abrufen können, kennen sie diese Wörter zwar, aber darüber hinaus sagt das nicht viel aus. Wenn sie aber die Wochentage verwenden können, um ihren Stundenplan an verschiedenen Schultagen zu beschreiben, oder wenn sie ausdrücken können, wie sie sich heute fühlen, dann zeigen sie damit, dass sie einfache Kommunikationssituationen bewältigen können.

My new words ist aber auch zum autonomen Lernen des Vokabulars geeignet – und bietet eine echte Alternative zu den (oft langen) klassischen Englisch-Deutsch-(Beispielsatz)-Wortlisten!

Die SchülerInnen können die locker gestalteten My new words-Seiten auch selbst noch ergänzen: z.B. kleine Merkhilfen oder kleine Zeichnungen hinzufügen, kurze Sätze dazuschreiben … alles, was das Merken und Anwenden des Wortschatzes erleichtert. Deutsche Übersetzungen braucht es nicht, denn die Bedeutung erklären die Bilder!

So gelingt es SchülerInnen, die new words zu den MY new words zu machen!

Weblinks:

Haben Sie noch weitere Ideen? Posten Sie diese gerne als Kommentar!


[1] Stuart Webb & Paul Nation (2017) How Vocabulary is Learned. Oxford: OUP. S. 251: “Many students know words but are unable to use them”

Tanja Greil ist seit 2004 Fachdidaktikerin für Englisch an der Universität Salzburg. Als Englischlehrerin war sie in verschiedenen Schulen und in der Erwachsenenbildung tätig. Neben allen didaktischen Fragen rund um den Englischunterricht beschäftigen sie ihre Familie, mit der sie in Tirol lebt.

Schreibe einen Kommentar

Test

*

Gleich geschafft

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiert. Ich bin damit einverstanden, dass VERITAS meine Daten für das Zusenden des Download-Links verarbeitet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen.

* = Pflichtfeld

Gleich geschafft

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiert. Ich bin damit einverstanden, dass VERITAS meine Daten für das Zusenden des Download-Links verarbeitet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen.

* = Pflichtfeld

Blog jetzt abonnieren

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiert. Ich bin damit einverstanden, dass VERITAS meine Daten für das Informieren über neue Blogbeiträge verarbeitet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen.

* = Pflichtfeld